Boxkampf
Substantiv, m:

Worttrennung:
Box·kampf, Plural: Box·kämp·fe
Aussprache:
IPA [ˈbɔksˌkamp͡f]
Bedeutungen:
[1] sportliche Auseinandersetzung; Kampf zweier Boxer gegeneinander
Herkunft:
[1] um 1900 von englisch boxing match entlehnt
[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs boxen und Kampf
Synonyme:
[1] Faustkampf, Fight
Beispiele:
[1] Der Boxkampf um die Weltmeisterschaft endete mit einem K.O.
[1] „Bei seinem Boxkampf gegen Joe Frazier drückte ich trotzdem Muhammad Ali die Daumen, weil Joe Frazier aussah wie ein Schuftikus erster Güte.“
[1] „Er schien einen Boxkampf wirklich genauso gern zu haben wie ein gutes Buch.“
[1] „Sie suchten Trost beim Pferderennen, beim Boxkampf und am Tresen.“
[1] „Die Wehen setzen ein, als Charlotte zusammen mit ihrem Freund dort einem Boxkampf beiwohnt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch