entladen
Verb:

Worttrennung:
ent·la·den, Präteritum: ent·lud, Partizip II: ent·la·den
Aussprache:
IPA [ɛntˈlaːdn̩]
Bedeutungen:
[1] etwas, das beladen ist, zum Beispiel ein Fahrzeug, von der Last/Ladung befreien
[2] über Spannung: sich durch Ausbruch auflösen
[3] Physik, über elektrische Spannung, Ladung: freisetzen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb laden mit dem Derivatem ent-
Beispiele:
[1] Rolf soll als erstes den Anhänger entladen!
[2] Mit einem Seufzer entlädt sich die aufgebaute Spannung.
[2] Ihr ganzer Frust hat sich dann bei mir entladen.
[2] Mit Blitz und Donner entlud sich das Gewitter über der Bucht.
[3] Die Batterie ist entladen.
[3] Die Batterie hat sich entladen.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch