Gerangel
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ge·ran·gel, kein Plural
Aussprache:
IPA [ɡəˈʁaŋl̩]
Bedeutungen:
[1] anhaltendes, körperliches Rangeln
[2] Auseinandersetzung um Einfluss, Posten
Herkunft:
Ableitung vom Stamm des Verbs rangeln mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ge-...
Synonyme:
[1] Kabbelei
[1, 2] Rangelei, Rangeln
Beispiele:
[1] „Unendlich lang dauerte das Gerangel, bis sie schließlich schweißnass mit geröteten Wangen aufeinanderlagen.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch