Gesäßbacke
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ge·säß·ba·cke, Plural: Ge·säß·ba·cken
Aussprache:
IPA [ɡəˈzɛːsˌbakə]
Bedeutungen:
[1] einer von zwei rundlich hervortretenden Teilen des Gesäßes
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Gesäß und Backe
Beispiele:
[1] „Das war wahrscheinlich auch der Grund, warum die Haut an seinen Gesäßbacken so zart und weich war und warum er die Abdrücke der Gürtelschnalle so gut in den Peitschenstriemen erkennen konnte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch