Granne
Substantiv, f:

Worttrennung:
Gran·ne, Plural: Gran·nen
Aussprache:
IPA [ˈɡʁanə]
Bedeutungen:
[1] Botanik: steife Borste an der Spitze der Grasblüte, die bei vielen Gräsern und Grasgewächsen vorkommt, darunter sind häufig angebaute Getreidesorten (Gerste)
[2] Zoologie: steifes Haar im Oberfell mancher Pelztiere
Herkunft:
aus mittelhochdeutsch gran(e) (= Barthaar; (Ähren)borste) -> althochdeutsch grana (= Barthaar; Gräte, eigtl. die (Hervor)stechende, Spitze)
Synonyme:
[1] Arista
[2] Strichhaar
Beispiele:
[1] Morphologisch entspricht die Granne der Blattspreite.
[2] Die Grannen halten das wärmende Unterhaar trocken.
[2] Bei vielen Tieren wird ein Oberfell aus Deckhaar und Strichhaar (Granne) und ein Unterfell aus Wollhaar (Unterwolle) unterschieden.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.071
Deutsch Wörterbuch