Habitus
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ha·bi·tus; kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈhaːbitʊs]
Bedeutungen:
[1] Biologie: äußere Erscheinung eines Lebewesens oder einer Gruppe von Lebewesen
[2] Soziologie: Verhalten eines Lebewesens
Herkunft:
von lateinisch: habitus
Gegenwörter:
[1] Anatomie
Beispiele:
[1] Die Kraniche ähneln im Habitus den Schreitvögeln.
[1] Man kann einen Baum auch im Winter, wenn er keine Blätter hat, an seinem Habitus erkennen.
[1, 2] Er ist schon über dreißig, wirkt aber seinem Habitus nach noch wie ein Jugendlicher.
[2] „Im vorangegangen Kapitel ist mehrfach der Begriff des Habitus gefallen. So wurde erwähnt, dass die herrschende Klasse sich unter anderem durch einen klassenspezifischen Habitus auszeichnet.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch