Lausbube
Substantiv, m:

Worttrennung:
Laus·bu·be, Plural: Laus·bu·ben
Aussprache:
IPA [ˈlaʊ̯sˌbuːbə]
Bedeutungen:
[1] scherzhaft: männliches Kind, das Streiche spielt; übertragen auch Erwachsener
Synonyme:
[1] Bengel, Lausbub, Lausebengel, Lausejunge, Schelm, Schlawiner, Schlingel, Spitzbube
Beispiele:
[1] „Bald war er der Lausbube und Anführer in allen Streichen, wenn es galt, die Lehrer an der Nase herumzuführen.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.029
Deutsch Wörterbuch