Leistungsfähigkeit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Leis·tungs·fä·hig·keit, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈlaɪ̯stʊŋsˌfɛːiçkaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] Eigenschaft, eine bestimmte Leistung erbringen zu können
Herkunft:
Ableitung zu leistungsfähig mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit
Synonyme:
[1] Leistungsvermögen
Beispiele:
[1] „Das ehrgeizige Ziel seiner Klinik lautet, die volle Leistungsfähigkeit der Patienten wiederherzustellen - und zwar auf Dauer.“
[1] „Im zweiten Halbjahr 1915 stellten auch Industriebetriebe immer mehr Frauen ein, zu freilich deutlich niedrigeren Löhnen als ihre männlichen Kollegen, was mit geringerer Leistungsfähigkeit begründet wurde.“
[1] „Das Deltafliegen stellt besonders hohe Ansprüche an die körperliche Leistungsfähigkeit, die physisch-technische Kompetenz, die Geländebeurteilung, das Erspüren von Aufwinden.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch