Magister
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ma·gis·ter, Plural: Ma·gis·ter
Aussprache:
IPA [maˈɡɪstɐ]
Bedeutungen:
[1] einem Diplom gleichwertiger akademischer Grad der Geisteswissenschaften
[2] österreichisch: einem Diplom gleichwertiger akademischer Grad
[3] Inhaber des Grads des Magisters
[4] österreichisch: Apotheker
[5] veraltet: Lehrer
[6] historisch: akademischer Grad mit Lehrberechtigung an Hochschulen
Herkunft:
lateinisch magister zu lateinisch magis, seit dem 9. Jahrhundert im Althochdeutsch belegt, ab dem 15. Jahrhundert ein akademischer Grad gleich Doktor, ab dem 18. Jahrhundert vom Doktor zurückgedrängt vorwiegend im Sinn Lehrer, im Deutschland der 1950er Jahre nach österreichischem Vorbild wieder als akademischer Grad eingeführt
Synonyme:
[1] Magister Artium
Beispiele:
[1] Studiert deine Schwester auf Magister?
[3] Küss die Hand, Frau Magister!
[5] Mein Magister sagte immer: »Das Leben ist eines der härtesten«.
[6] „Der Magister konnte zur Hölle fahren, und genau dorthin dürfte er auch gekommen sein, als er starb.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch