Maulschelle
Substantiv, f:

Worttrennung:
Maul·schel·le, Plural: Maul·schel·len
Aussprache:
IPA [ˈmaʊ̯lˌʃɛlə]
Bedeutungen:
[1] regional umgangssprachlich für: Ohrfeige, ein von der Seite geführter Schlag mit der flachen Hand ins Gesicht einer anderen Person
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Maul und Schelle, belegt seit dem 16. Jahrhundert
Synonyme:
[1] Backenstreich, Backpfeife, Backenschelle, Ohrfeige, Schelle
Beispiele:
[1] Er verpasste ihm eine Maulschelle.
[1] „Unten angekommen, erhielt er eine Maulschelle und wurde vom Vater bis Sonnenuntergang in die Knechtskammer gesperrt.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch