Musikstück
Substantiv, n:

Worttrennung:
Mu·sik·stück, Plural: Mu·sik·stü·cke
Aussprache:
IPA [muˈziːkˌʃtʏk]
Bedeutungen:
[1] zeitlich begrenzte Musikkomposition
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Musik und Stück
Synonyme:
[1] Musikwerk, Opus
Beispiele:
[1] Es war ein echt italienisches Musikstück, aus irgendeiner beliebten Opera Buffa jener wundersamen Gattung, die dem Humor den freiesten Spielraum gewährt, und worin er sich all seiner springenden Lust, seiner tollen Empfindelei, seiner lachenden Wehmut und seiner lebenssüchtigen Todesbegeisterung überlassen kann.
[1] Wenn ich bei irgendeinem Musikstück ein solcher Narr bin, an die Unsterblichkeit der Seele zu glauben, so verbinden zu gleicher Zeit Sie damit einen Begriff, welcher vielleicht der entgegengesetzte ist.
[1] Wenn also Engel tanzen, so komponiert sich das Musikstück von selbst dazu; sie tanzen dessen Klangfiguren.
[1] „Witzig können natürlich auch Musikstücke sein, und heiter jedenfalls sind sehr, sehr viele von ihnen; witzig kann auch die Art sein, wie man sie spielt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.028
Deutsch Wörterbuch