Reichsarbeitsdienst
Substantiv, m:

Worttrennung:
Reichs·ar·beits·dienst, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈʁaɪ̯çsʔaʁbaɪ̯t͡sˌdiːnst]
Bedeutungen:
[1] historisch: Pflichtarbeitsdienst als ein Teil des nationalsozialistischen Machtapparates im Deutschen Reich der Jahre 1933–1945
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Reich und Arbeitsdienst sowie dem Fugenelement -s
Beispiele:
[1] Der Reichsarbeitsdienst war ein Pflichtarbeitsdienst.
[1] „Ihn verschlug es nach dem Abitur 1937 im Herbst des gleichen Jahres auf den Oberjochberg bei Hindelang im Allgäu, in das höchstgelegene Barackenlager des Reichsarbeitsdienstes auf rund 1100 Meter Höhe.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch