Scheißhaus
Substantiv, n:

Worttrennung:
Scheiß·haus, Plural: Scheiß·häu·ser
Aussprache:
IPA [ˈʃaɪ̯sˌhaʊ̯s]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich bis vulgär: Toilette
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs scheißen und Haus
Synonyme:
[1] siehe:
Beispiele:
[1] „Ich muss dringend aufs Scheißhaus.
[1] „Der Duden sieht bei Fügungen mit dem als ‚derb‘ qualifizierten Wort ‚Scheiß‘ Zusammenschreibung vor und nennt als Beispiele: Scheißdreck, Scheißhaus, Scheißkerl, Scheißladen, Scheißwetter.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch