Sprössling
Substantiv, m:

Worttrennung:
Spröss·ling, Plural: Spröss·lin·ge
Aussprache:
IPA [ˈʃpʁœslɪŋ]
Bedeutungen:
[1] kleine Pflanze, die erst seit kurzem aus der Erde gesprossen ist
[2] jemand, der aus einer bestimmten Familien stammt
Herkunft:
in der Bedeutung „Trieb, Zweig“ seit dem 15. Jahrhundert, als „Nachkomme“ seit dem 17. Jahrhundert belegt
Synonyme:
[1] Schössling, Trieb
[2] Kind, Nachkomme
Beispiele:
[2] „Den Sprösslingen der Familie wies er entferntere Sitze zu, um ihre Macht zu teilen.“
[2] „Die Boisserée waren Sprösslinge einer Familie, die ursprünglich in der Gegend von Lüttich ansässig gewesen war.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch