Steilküste
Substantiv, f:

Worttrennung:
Steil·küs·te, Plural: Steil·küs·ten
Aussprache:
IPA [ˈʃtaɪ̯lˌkʏstə]
Bedeutungen:
[1] Küstenabschnitt, bei dem das Meer unvermittelt auf das steil in die Höhe ragende Festland trifft
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Adjektiv steil und dem Nomen Küste
Synonyme:
[1] Felsenküste, Kliff
Gegenwörter:
[1] Flachküste
Beispiele:
[1] Auf der Insel mit der markanten Steilküste befindet sich ein Leuchtturm.
[1] „Das Vergessen, das wie eine Flutwelle von unbekannten Ausmaßen am Ende einer von hoher Steilküste umgebenen Bucht ansteigt, erfüllt ihn nicht einmal mit Schrecken.“
[1] „Staithes liegt in einer Felsspalte in der Steilküste verborgen, sodass Roger und ich die kleine Stadt erst sahen, als wir die steil abfallende Straße vom Kliff hinabfuhren.“
[1] „Die kurvenreiche Uferstraße, unterhalb der Steilküste, bot laufend wechselnde Ausblicke.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch