lukrieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
lu·k·rie·ren, Präteritum: lu·k·rier·te, Partizip II: lu·k·riert
Aussprache:
IPA [luˈkʁiːʁən]
Bedeutungen:
[1] außerhalb Österreichs veraltet: gewinnen, einen Gewinn bei etwas machen
Herkunft:
von gleichbedeutend lateinisch lucrare, dies zu lucrumGewinn, Profit
Synonyme:
[1] gewinnen
Gegenwörter:
[1] verlieren, Verlust machen, in den Sand setzen
Beispiele:
[1] Bei diesem Geschäft konnte eine beträchtliche Summe lukriert werden.
[1] „60 Mio. Euro könnten so für die Schaffung von Kinderbetreuungsplätzen lukriert werden.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch