olfaktorisch
Adjektiv:

Worttrennung:
ol·fak·to·risch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ɔlfakˈtoːʁɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Medizin, Biologie: den Geruchssinn betreffend
Herkunft:
aus lateinisch olfactorius riechend
Gegenwörter:
[1] taktil, haptisch, auditiv, akustisch, visuell, gustatorisch
Beispiele:
[1] „Olfaktorische Signale sind Geruchsstoffe, die über den Geruchssinn wahrgenommen werden.“
[1] „Wahrscheinlich wäre Helmut Schmidt unter olfaktorischen Gesichtspunkten ein erbärmlicher Staatsmann gewesen, und er kann froh sein, dass es darauf nie ankam.“
[1] „Das olfaktorische und lautmalerische Moment hat sich lange Zeit in Männergesellschaften mit einer berühmt-berüchtigten lutherischen Gebrauchsanweisung und Verhaltensregel zu rechtfertigen gesucht, wobei ein grobianisches, gargantuahaftes Moment dazukam.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch