stressen
Verb:

Worttrennung:
stres·sen, Präteritum: stress·te, Partizip II: ge·stresst
Aussprache:
IPA [ˈʃtʁɛsn̩]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: unter Druck setzen; jemanden psychisch belasten; Stress auslösen
Herkunft:
Stress + -en
Beispiele:
[1] Wenn einen der Job stresst, kann sich das auf die Gesundheit auswirken.
[1] Seine Freundin hat ihn wieder gestresst.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch