syntaktische Funktion
Substantiv, f, Wortverbindung, adjektivische Deklination: Worttrennung:
syn·tak·ti·sche Funk·ti·on, Plural: syn·tak·ti·sche Funk·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [zynˈtaktɪʃə fʊŋkˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: Oberbegriff für die Rolle/Funktion, die Wortgruppen (Satzglieder) im Satz ausüben
Synonyme:
[1] grammatische Relation, Satzgliedfunktion, syntaktische Beziehung, syntaktische Relation
Gegenwörter:
[1] syntaktische Kategorie
Beispiele:
[1] In dem Satz "Der Junge spielt gut" gibt es drei Satzglieder, die jeweils eine andere syntaktische Funktion erfüllen: "der Junge" (syntaktische Kategorie: nominales Satzglied/ syntaktische Funktion: Subjekt; "spielt" (syntaktische Kategorie: verbales Satzglied/ syntaktische Funktion: Prädikat), "gut" (syntaktische Kategorie: adjektivisches Satzglied/ syntaktische Funktion: adverbiale Bestimmung).
[1] „Aber auch davon abgeleitete Kategorien sind syntaktische Funktionen; so ist zum Beispiel ein Ausdruck wie »Attributsatz« eine Funktion des kategorialen Konzepts »Attribut« und des strukturellen Konzepts »Nebensatz«.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.039
Deutsch Wörterbuch