treideln
Verb:

Worttrennung:
trei·deln, Präteritum: trei·del·te, Partizip II: ge·trei·delt
Aussprache:
IPA [ˈtʁaɪ̯dl̩n]
Bedeutungen:
[1] ein Schiff vom Ufer aus mit dem Treidel von Hand, mit Tieren oder mittels einer Treidellokomotive stromaufwärts ziehen
Herkunft:
im 18. Jahrhundert von niederdeutsch treideln, treilen übernommen, dem gleichbedeutend französisch trailler zugrunde liegt
Beispiele:
[1] Sie treidelten das Schiff rheinaufwärts.
[1] „Zuvor mußten die Schiffe bergwärts mühsam getreidelt, also an Schleppleinen oder Ketten teils von leibhaftigen Pferden, teils mit menschlicher Muskelkraft gezogen werden.“
[1] „Pferde und Menschen treidelten sie stromaufwärts weiter.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch