widersprechen
Verb:

Worttrennung:
wi·der·spre·chen, Präteritum: wi·der·sprach, Partizip II: wi·der·spro·chen
Aussprache:
IPA [ˌviːdɐˈʃpʁɛçn̩]
Bedeutungen:
[1] auf eine Aussage mit einer gegenteiligen Aussage antworten
[2] im Gegensatz zu einer Sache stehen; dagegensprechen; nicht zusammenpassen
Herkunft:
[1] mittelhochdeutsch widersprechen, althochdeutsch widarsprehhan, belegt seit dem 10. Jahrhundert
Synonyme:
[1] bestreiten
Gegenwörter:
[1] zustimmen
Beispiele:
[1] Sie widersprachen seinen Ansichten heftig.
[1] „Energisch hingegen widerspricht die Archäologin Historikern, die der altdeutschen Reichstagsstätte Worms eine burgundische Geschichte andichten.“
[1] Du willst deinem Kind den Mantel anziehen, aber dein Kind widerspricht mit einem lauten: „Nein!“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.055
Deutsch Wörterbuch