Abschwung
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ab·schwung, Plural: Ab·schwün·ge
Aussprache:
IPA [ˈapˌʃvʊŋ]
Bedeutungen:
[1] meist Turnen: eine Bewegung von etwas nach unten, das zuvor (mindestens) einen Aufschwung (eine Bewegung nach oben) hatte
[2] Wirtschaft: Phase negativen Wirtschaftswachstums oder schrumpfenden Bruttoinlandsprodukts
[3] Skifahren: Fahrtrichtungsänderung auf Skiern
Synonyme:
[2] Rezession
Gegenwörter:
[1, 2] Aufschwung
[2] Wachstum
Beispiele:
[1] Die Schaukel befand sich im Abschwung, als das Kind herunter fiel.
[2] „Ist das der Auftakt eines Abschwungs oder nur eine vorübergehende Schwächephase?“
[3] „Der Deutsche war gegen 9 Uhr talwärts unterwegs, als er beim Abschwung einen Ski verlor und über den Pistenrand hinaus geriet.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch