Chakra
Substantiv, n:

Worttrennung:
Cha·k·ra, Plural 1: Cha·k·ras, Plural 2: Cha·k·ren
Aussprache:
IPA [ˈt͡ʃakʁa]
Bedeutungen:
[1] Akupunktur, Esoterik, Meditation, Spiritualismus, Yoga (indische Lehre): Bezeichnung für eins der energetischen Zentren des Körpers, verantwortlich für den Austausch von Bioenergie; energetischer Wirbel, Zentrum für spiritueller Kraft oder psychische Energie
Herkunft:
aus sanskritisch चक्र cakrá „Rad“, „Kreis“.
Synonyme:
[1] Energievortex, Lotoszentrum, energetische Punkte
Beispiele:
[1] Die Energie die durch das Sex-Chakra fließt nennt man Kundalini.
[1] „Stellen Sie sich vor, dass die Seele, die Prinzessin Diana war, genau auf diese Weise zu sterben wählte, wie sie es tat, um das Herz-Chakra Englands zu öffnen.“
[1] „Man geht davon aus, dass jedes Chakra physischen und psychischen Einfluss auf uns Menschen hat.“
[1] „Mein Freund hat durch viel Übung permanent alle Chakren offen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch