Dolch
Substantiv, m:

Worttrennung:
Dolch, Plural: Dol·che
Aussprache:
IPA [dɔlç]
Bedeutungen:
[1] ein Messer mit zwei Schneiden
Herkunft:
frühneuhochdeutsch dollich, dolken und ähnliche Formen, belegt seit dem 15. Jahrhundert. Weitere Herkunft unklar.
Beispiele:
[1] Der Dolch ist mit Diamanten und Edelsteinen verziert.

[1] „Zu Dionys, dem Tyrannen, schlich
Damon, den Dolch im Gewande:
Ihn schlugen die Häscher in Bande,
‚Was wolltest du mit dem Dolche? sprich!‘
Entgegnet ihm finster der Wüterich.
‚Die Stadt vom Tyrannen befreien!‘
‚Das sollst du am Kreuze bereuen.‘“

[1] „Von dem Goldschmuck des Fürsten ist der Halsring, ein Torques (von lateinisch »torquere« = drehen), am markantesten, aber auch ein goldverzierter Dolch mit einem sogenannten Antennengriff fällt auf.“
[1] „Endlich zog er seinen Dolch und griff nach ihr.“
[1] „Ich machte mich mit dem blutigen Dolch in der Hand auf die Suche nach Moro.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch