entgegenkommen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ent·ge·gen·kom·men, Präteritum: kam ent·ge·gen, Partizip II: ent·ge·gen·ge·kom·men
Aussprache:
IPA [ɛntˈɡeːɡn̩ˌkɔmən], [ɛntˈɡeːɡŋ̩ˌkɔmən]
Bedeutungen:
[1] intransitiv; jemandem, etwas entgegenkommen: sich frontal auf jemanden, etwas hinzubewegen
[2] intransitiv; jemandem entgegenkommen: zum Vorteil von jemandem in seinen Forderungen nachgeben
Herkunft:
zu entgegen und kommen
Gegenwörter:
[1] sich wegbewegen
Beispiele:
[1] Er hupte als das entgegenkommende Fahrzeug überholen wollte.
[2] Er kam ihr entgegen, indem er den Preis etwas verringerte
Übersetzungen:
  • englisch: [1] come towards s.o., to approach s.o to [2] make s.o. concessions, to oblige s.o
  • französisch: [1] arriver en sens inverse; [2] faire une concession (à quelqu’un)
  • russisch: [1] идти навстречу
  • spanisch: [1] salir al encuentro de



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch