Fahrplan
Substantiv, m:

Worttrennung:
Fahr·plan, Plural: Fahr·plä·ne
Aussprache:
IPA [ˈfaːɐ̯ˌplaːn]
Bedeutungen:
[1] Übersicht über die Fahrzeiten eines Verkehrsmittels
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs fahren und Plan
Beispiele:
[1] Manchmal kann die Bahn ihren Fahrplan nicht einhalten.
[1] „Hinzu kommt, dass die Lokführer den Zug nach den langsamen Passagen stärker beschleunigen müssen, um den Fahrplan einzuhalten.“
[1] „Doch die Mobilmachung, die Militärzügen absoluten Vorrang einräumte, ließ alle normalen Fahrpläne Makulatur werden und damit auch die darauf angewiesenen Abläufe.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch