Fassungslosigkeit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Fas·sungs·lo·sig·keit, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈfasʊŋsloːzɪçkaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] Fassungslossein; Zustand, in dem jemand fassungslos ist
Herkunft:
Ableitung zu fassungslos mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -igkeit
Beispiele:
[1] Manche Vorgänge in der Welt kann man nur mit Fassungslosigkeit beobachten.
[1] „Niemand im Raum hätte auch nur im Entferntesten vermutet, dass diese Fassungslosigkeit der Furcht entsprang, sein Beschützer könne womöglich gar nicht da sein.“
[1] „Über das Gesicht den Rottenführers breitet sich Fassungslosigkeit aus, er blickt sich wie suchend um.“
[1] „Grenfeld betrachtete Minni mit einer Mischung aus Fassungslosigkeit und Ärger.“
[1] „Noch einmal spiegelte die Stimme der Mutter die Fassungslosigkeit von damals wider.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch