Flugtier
Substantiv, n:

Worttrennung:
Flug·tier, Plural: Flug·tie·re
Aussprache:
IPA [ˈfluːkˌtiːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Tier, was sich in der Luft bewegen kann, also Flügel hat und fliegen kann
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Flug (von fliegen) und Tier
Synonyme:
[1] Lufttier
Gegenwörter:
[1] Gleittier, Landtier, Wassertier
Beispiele:
[1] „Vögel sind die kraftvolleren Flugtiere, doch zahlenmäßig sind ihnen die Insekten um ein Vielfaches überlegen.“
[1] „Das auf den Namen Volaticotherium antiquus (antikes Flugtier) getaufte Säugetier wurde in Daohugou in der zu China gehörenden Inneren Mongolei entdeckt.“
[1] „Geübte Ohren können den Abendsegler, der bei 20 Kilohertz ruft, gerade noch wahrnehmen. Andere Arten wie die kleine Hufeisennasenfledermaus, die einzige, die ihre Töne nicht mit dem Kehlkopf sondern mit der Nase produziert, rufen bei 120 Kilohertz, absolut unhörbar für Menschen. Die Flugtiere sind fast blind und orientieren sich mit ihrem Echolot.“
[1] „[…] Von den Dämpfen beduselt, trudeln die Flugtiere in den Alkohol, ertrinken und werden konserviert.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch