Fremdling
Substantiv, m:

Worttrennung:
Fremd·ling, Plural: Fremd·lin·ge
Aussprache:
IPA [ˈfʁɛmtlɪŋ]
Bedeutungen:
[1] jemand, der an einem Ort, in einer Gruppe nicht heimisch ist, sich dort fremd fühlt
Herkunft:
Ableitung zum Adjektiv fremd mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ling; mittelhochdeutsch vremdelinc
Synonyme:
[1] Fremder
Beispiele:
[1] Ein merkwürdiger Fremdling ist in das alte Haus am Ende der Straße eingezogen.
[1] Er war ein großer Science-Fiction-Fan und sein Haus stets für einen Besuch von Fremdlingen aus dem All vorbereitet.
[1] „Niemals ließ er das Haus und seine Umgebung aus den Augen, völlig unberührt von den argwöhnischen, neugierigen, beunruhigten Blicken der Bewohner, die über den immer wiederkehrenden, verschlossenen, wie in Trance wirkenden Fremdling ihre eigenen Gedanken haben mochten.“
[1] „Er sei ja wohl ein Fremdling, so viel sei klar, sagten einige Leute.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.008
Deutsch Wörterbuch