Helfershelfer
Substantiv, m:

Worttrennung:
Hel·fers·hel·fer, Plural: Hel·fers·hel·fer
Aussprache:
IPA [ˈhɛlfɐsˌhɛlfɐ]
Bedeutungen:
[1] abwertend: jemand, der bei einer illegalen oder fragwürdigen Tat mitwirkt
Herkunft:
seit dem Beginn des 15. Jahrhunderts belegt, zunächst mit der Bedeutung „Streitgenosse“, ab dem 17. Jahrhundert in der Bedeutung „Komplize“
Synonyme:
[1] Komplize, Spießgeselle
Beispiele:
[1] „Dies entkräftet freilich nicht das Argument, ohne die ausländischen Helfershelfer hätten Zigtausende, vielleicht sogar Millionen von den ungefähr sechs Millionen ermordeten Juden überlebt.“
[1] Da ward sie mit ihrem Helfershelfer in ein durchlöchertes Schiff gesetzt, und hinaus ins Meer getrieben, wo sie bald in den Wellen versanken.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch