Identifikation
Substantiv, f:

Worttrennung:
Iden·ti·fi·ka·ti·on, Plural: Iden·ti·fi·ka·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [idɛntifikaˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] Feststellung, um wen oder was es sich im betreffenden Fall handelt; das identifiziert sein
[2] Vorgang, bei dem man sich in die Rolle/Situation von jemandem oder etwas versetzt
[3] Gefühl der Zugehörigkeit
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs identifizieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ation
Beispiele:
[1] Die Identifikation von Personen, die schon länger tot sind, kann große Probleme machen.
[2] Ein Schauspieler darf die Identifikation mit seiner Rolle auch nicht zu weit treiben.
[3] Viele Organisationen versuchen, die Identifikation der Mitglieder mit ihrem Betrieb/Verein… zu verbessern.
[3] „Aber es handelt sich doch nur um eine partielle Ethnisierung, um eine Teilidentität, welche die Identifikation mit dem größeren Ganzen - mit Deutschland - nicht ausschließt…“
[3] „In sozialen Gruppen ist die wechselseitige Identifikation offenbar stärker ausgeprägt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch