Impetus
Substantiv, m:

Worttrennung:
Im·pe·tus, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈɪmpetʊs]
Bedeutungen:
[1] bildungssprachlich: innerer, begeisterter Antrieb einer Person; Schwung
[2] bildungssprachlich: Anfangsenergie, die eine Sache in Bewegung setzen kann; Anstoß
Herkunft:
von lateinisch impetus = „Angriff, Attacke
Gegenwörter:
[1] Trägheit
Beispiele:
[1] Ich glaube nicht, daß von heute zu morgen wieder jener Impetus in die Wirtschaft hineinkommt, der das eigentliche Kennzeichen einer guten Konjunktur ist.
[2] Von der politischen Entscheidung ging ein gewaltiger Impetus aus.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.010
Deutsch Wörterbuch