Pennälersprache
Substantiv, f:

Worttrennung:
Pen·nä·ler·spra·che, kein Plural
Aussprache:
IPA [pɛˈnɛːlɐˌʃpʁaːxə]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: Gruppensprache/Standessprache der Schüler höherer Schulen
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Pennäler und Sprache
Gegenwörter:
[1] Studentensprache
Beispiele:
[1] „Frühere Arbeiten, die auch die Pennälersprache mit einbezogen, beachteten insbesondere den speziellen Wortschatz, die geblümten Redewendungen, metaphorischen Ausdrücke, die aus dem Kneipenwesen der Korporationen oder aus dem Universitäts- oder Gymnasialbetrieb stammten (…).“
[1] „Auch die Schüler- und »Pennälersprache« läßt sich bis zu den mittelalterlichen Klosterschulen zurückverfolgen.“
[1] „Die neuere Pennälersprache des 20. Jahrhunderts weist Unterschiede auf, die mit der politischen Teilung der Ukraine zusammenhängen:…“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch