Plantage
Substantiv, f:

Worttrennung:
Plan·ta·ge, Plural: Plan·ta·gen
Aussprache:
IPA [planˈtaːʒə]
Bedeutungen:
[1] forst- oder landwirtschaftlicher Großbetrieb, der Monokulturen anbaut
Herkunft:
im 17. Jahrhundert von französisch plantage entlehnt, abgeleitet von planter „pflanzen“, dem lateinisch plantare zugrunde liegt
Synonyme:
[1] Pflanzung, Großpflanzung
Beispiele:
[1] Die Sklaven wurden gezwungen, ohne Bezahlung auf den Plantagen zu arbeiten.
[1] „Ich nahm an, daß er zur Plantage gehöre und zufällig in der Nähe gewesen war.“
[1] „Bolívar verlor fünf Plantagen.“
[1] „Denn für die Bewirtschaftung der Plantagen im fernen Amerika brauchen die Weißen immer neue Arbeiter.“
[1] „Während der letzten Tage im August 1941 traf Lomax auf einer Plantage bei Clarksdale auf einen schwarzen Musiker, der als Traktorfahrer arbeitete.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch