Ratifizierung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ra·ti·fi·zie·rung, Plural: Ra·ti·fi·zie·run·gen
Aussprache:
IPA [ʁatifiˈt͡siːʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Bestätigung; Inkraftsetzung
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs ratifizieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1] Bestätigung, Inkraftsetzung, Ratifikation
Beispiele:
[1] Die Ratifizierung eines Vertrages ist die notwendige Voraussetzung dafür, dass er in Kraft treten kann.
[1] „Knapp zehn Monate nach dem Verhandlungsdurchbruch in Paris ist das Inkrafttreten des historischen Weltklimapakts greifbar nah: Die EU-Umweltminister billigen ein Schnellverfahren für die Ratifizierung.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch