russen
Verb, Österreich:

Flexion

Worttrennung:
rus·sen, Präteritum: russ·te, Partizip II: ge·russt
Aussprache:
IPA [ˈʁʊsn̩]
Bedeutungen:
[1] intransitiv: unter starker Rauchentwicklung verbrennen
[2] transitiv: etwas mit Ruß schwärzen, verfärben
Herkunft:
Erbwort von mittelhochdeutsch ruoʒen
Synonyme:
[1] qualmen, Russ bilden
norddeutsch: blaken
landschaftlich: dümmeln
veraltet: schwalchen
[2] anrussen, berussen, schwärzen, verrussen
Beispiele:
[1] Wenn Holz nicht nichtig trocken ist so brennt es auch nicht richtig und russt sehr stark vor sich hin.
[2] Um die Sonnenfinsternis besser sehen zu können, russte ich mit einer Kerze ein Stück Glas an und hielt es gen Himmel wo es passieren sollte.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.038
Deutsch Wörterbuch