Schande
Substantiv, f:

Worttrennung:
Schan·de, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈʃandə]
Bedeutungen:
[1] eine Sache, die jemandem in seinem Ansehen stark schadet
[2] ein empörender, skandalöser Vorgang
Herkunft:
mittelhochdeutsch schande, althochdeutsch scanta, germanisch *skam-dō-, belegt seit dem 8. Jahrhundert
Synonyme:
[1] Beschämung, Blamage, Bloßstellung
Beispiele:
[1] Er hat uns allen Schimpf und Schande gebracht.
[1] „Ihr erstgeborenes Kind war das Kind einer Vergewaltigung, und ihr ganzes Leben hatte sie versucht, sich von dieser Schande reinzuwaschen.“
[1] „Alle Zeitungskommentare und viele Südafrikaner verurteilten das Lied als Hetzrede und nannten es eine Schande und einen Rückschritt für das Land.“
[2] „Der Krieg ließ mich zum Kriegsgegner werden, ich hatte erkannt, daß der Krieg das Verhängnis Europas, die Pest der Menschheit, die Schande unseres Jahrhunderts ist.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch