Textilindustrie
Substantiv, f:

Worttrennung:
Tex·til·in·dus·t·rie, Plural: Tex·til·in·dus·t·ri·en
Aussprache:
IPA [tɛksˈtiːlʔɪndʊsˌtʁiː]
Bedeutungen:
[1] Gesamtheit der Unternehmen, die Textilien herstellen oder Dienstleistungen zur Herstellung von Textilien anbieten
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Textil und Industrie
Beispiele:
[1] Die Textilindustrie ist ein wichtiger Wirtschaftszweig des Landes.
[1] „Von einem kurzen Nachkriegsboom abgesehen, erlebte Großbritannien in den 20er Jahren eine Stagnation der traditionellen Branchen der Textilindustrie, des Kohlenbergbaus oder des Schiffbaus.“
[1] „In Mähren entstand eine umfangreiche Textilindustrie, in Mährisch-Ostrau (Ostrava) ein Steinkohlenrevier.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch