Unvernunft
Substantiv, f:

Worttrennung:
Un·ver·nunft, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈʊnfɛɐ̯ˌnʊnft]
Bedeutungen:
[1] unbedachte Verhaltensweise, mangelnde Vernunft
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Substantivs Vernunft mit dem Derivatem (Präfix) un-
Gegenwörter:
[1] Vernunft
Beispiele:
[1] „Was wundern wir uns also, dass Gott auch Adam, den Geist, der die unheilbare Krankheit der Unvernunft sich zugezogen hat, für alle Zeit aus der Stätte der Tugenden hinausgetrieben und ihm nicht gestattet hat, wieder zurückzukehren?“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch