Vorsprung
Substantiv, m:

Worttrennung:
Vor·sprung, Plural: Vor·sprün·ge
Aussprache:
IPA [ˈfoːɐ̯ˌʃpʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Sport: räumliche oder zeitliche Entfernung, die man vor einem Konkurrenten ist
[2] übertragen: qualitativer Abstand, besserer Standpunkt gegenüber jemand anderem
[3] Architektur: etwas, das aus einer Fläche eines Bauwerks (in der Regel beabsichtigt) herausragt oder heraussteht
[4] Geologie: etwas, das aus einer Fläche eines Berges in der Landschaft herausragt oder heraussteht
Beispiele:
[1] Er hatte einen so großen Vorsprung, das Rennen konnte er kaum noch verlieren.
[2] Der technologische Vorsprung Deutschlands gegenüber China wird allmählich kleiner.
[2] Das Ergebnis der Präsidentschaftswahl war überraschend klar, während Obama in Umfragen davor nur einen winzigen Vorsprung hatte.
[2] „Denn auch die Vermeidung von Unfällen kann Vorsprung durch Technik sein.“
[3, 4] Ich kletterte an einem Vorsprung entlang, der guten Halt gab.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch