Waschschüssel
Substantiv, f:

Worttrennung:
Wasch·schüs·sel, Plural: Wasch·schüs·seln
Aussprache:
IPA [ˈvaʃˌʃʏsl̩]
Bedeutungen:
[1] relativ flaches Gefäß mit oben weiter Öffnung zum Waschen
Herkunft:
[1] Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs waschen und Schüssel
Synonyme:
[1] Lavoir
Beispiele:
[1] „Tjaden und Müller haben ein paar Waschschüsseln aufgetrieben und sie sich bis zum Rand gestrichen voll geben lassen, als Reserve.“
[1] „Die Mädchen drängen sich vor der Tür des Waschraums, einige sind mit ihren Waschschüsseln und der Wäsche auf den Hof gegangen.“
[1] „In jedem der Zimmer stand eine kleine Waschschüssel, eine Blechschachtel, auf welche die Seife abzulegen war, ein Handtuch, sonst nichts, was die Waschutensilien angeht.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch