Wassereis
Substantiv, n:

Worttrennung:
Was·ser·eis, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈvasɐˌʔaɪ̯s]
Bedeutungen:
[1] Speiseeis mit Wasser als Basis
[2] Eis aus H2O (im Unterschied zu Trockeneis)
Herkunft:
[1] Bildung aus Nomen Wasser und Nomen Eis
Gegenwörter:
[1] Fruchteis, Milcheis
Beispiele:
[1] Alle Kinder lieben Wassereis!
[2] „Der Planet Mars besitzt an seinen beiden Polen auffällige, dauerhafte Eiskappen, die aus gefrorenem Kohlendioxid und Wassereis zusammengesetzt sind.“
[2] „Waren hier flüchtige Substanzen – Wassereis? – aus der Bodenprobe verdunstet und das Bodenmaterial in die entstehenden Hohlräume gesackt?“
[2] „Das Wassereis auf dem Mars ist einer Untersuchung zufolge sehr uneinheitlich unter der Oberfläche verteilt.“
[2] „Das Bild zeigt Wassereis am Boden eines Kraters in der Nähe des Mars-Nordpols.“
[2] „Die Sonde entdeckt Wassereis am Südpol und Wasserdampf in der Atmosphäre des Roten Planeten.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch