deponieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
de·po·nie·ren, Präteritum: de·po·nier·te, Partizip II: de·po·niert
Aussprache:
IPA [depoˈniːʁən]
Bedeutungen:
[1] an einen sicheren Ort zur Aufbewahrung geben (meist Wertvolles)
[2] umgangssprachlich: sich oder eine Sache irgendwo hinlegen
Herkunft:
Entlehnung des lateinischen deponere (ablegen, niederlegen)
Beispiele:
[1] Ich habe all meine Bargeldreserven in einem Tresor in meinem Keller deponiert.
[1] Touristen sollten Wertgegenstände aller Art in besonders gesicherten Kästen deponieren.
[2] Ich deponiere mich mal drüben im Heuhaufen.
[2] Und wo hast du die Bustickets deponiert?
[2] „Am 13. März 1943 gelang es bei einem Besuch Hitlers im Hauptquartier der Heeresgruppe Mitte an der Ostfront, eine Bombe in seinem Flugzeug zu deponieren.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch