entheiligen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ent·hei·li·gen, Präteritum: ent·hei·lig·te, Partizip II: ent·hei·ligt
Aussprache:
IPA [ɛntˈhaɪ̯lɪɡn̩]
Bedeutungen:
[1] einem Ort oder Gegenstand den spirituellen (heiligen) Wert nehmen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb heiligen mit dem Derivatem ent-
Beispiele:
[1] Die Barbaren überfielen und plünderten das Dorf und entheiligten die Kirche.
[1] Lautes Rasenmäherbrummen und das bei einer Grillparty lärmende Volk entheiligen in ihren Augen den Sonntag.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.033
Deutsch Wörterbuch