ergrauen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
er·grau·en, Präteritum: er·grau·te, Partizip II: er·graut
Aussprache:
IPA [ɛɐ̯ˈɡʁaʊ̯ən]
Bedeutungen:
[1] intransitiv: die Farbe Grau annehmen
Beispiele:
[1] Karls Haar ergraute schon im Jugendalter.
[1] Die siebenundvierzig Jahre im Dienst der Familie hatten ihre Schläfen ergrauen lassen, Schultern und Rücken waren jedoch gerade wie in den besten Tagen ihrer Jugend.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch