gefühlsbetont
Adjektiv:

Worttrennung:
ge·fühls·be·tont, Komparativ: ge·fühls·be·ton·ter, Superlativ: am ge·fühls·be·ton·tes·ten
Aussprache:
IPA [ɡəˈfyːlsbəˌtoːnt]
Bedeutungen:
[1] von Gefühlen geleitet
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Substantiv Gefühl und dem Adjektiv betont mit dem Fugenelement -s
Gegenwörter:
[1] sachlich
Beispiele:
[1] Die Diskussion über die Schuld an dem Ersten Weltkrieg war bisher stark gefühlsbetont geführt worden.
[1] Ich kann ihre gefühlsbetonte Art nicht leiden.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch