lodern
Verb:

Flexion

Worttrennung:
lo·dern, Präteritum: lo·der·te, Partizip II: ge·lo·dert
Aussprache:
IPA [ˈloːdɐn]
Bedeutungen:
[1] intransitiv: mit großer Flamme brennen
Beispiele:
[1] Die Flammen lodern aus dem Haus.
[1] „Der Darsteller des Manrico tritt am Ende des dritten Aktes an den Bühnenrand und singt eine berühmte Romanze, »Lodern zum Himmel seh' ich die Flammen... «, vor einem Publikum aus österreichischen Offizieren und italienischen Zivilisten.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch