missbilligen
Verb:

Worttrennung:
miss·bil·li·gen, Präteritum: miss·bil·lig·te, Partizip II: miss·bil·ligt
Aussprache:
IPA [mɪsˈbɪlɪɡn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: etwas nicht gut finden und es meist deutlich machen; ein Verhalten oder eine Entscheidung ablehnen
Gegenwörter:
[1] billigen
Beispiele:
[1] Wir missbilligen diese Entscheidung.
[1] Sein Benehmen wurde missbilligt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.011
Deutsch Wörterbuch