prosit
Interjektion: Worttrennung:
pro·sit
Aussprache:
IPA [ˈpʁoːsɪt]
Bedeutungen:
[1] Ausspruch zum Anstoßen beim Trinken bzw. bei einem Toast
Herkunft:
aus lateinisch: prōsit, 3. Person Singular Präsens Konjunktiv Aktiv von prōdesse = nützen, wörtlich: „es möge nützen“.
Synonyme:
[1] zum Wohl, zum Wohlsein, Stößchen
Beispiele:
[1] Auf gute Zusammenarbeit. Prosit!
Redewendungen:
prosit Neujahr!

Prosit
Substantiv, n:

Worttrennung:
Pro·sit, selten: Plural: Pro·sits
Aussprache:
IPA [ˈpʁoːzɪt]
Bedeutungen:
[1] Ausruf „prosit!“
Herkunft:
Konversion der Interjektion prosit zum Substantiv
Beispiele:
[1] Wir stoßen mit einem Prosit an.
[1] „Um sie herum Prosits und gute Wünsche, die ersten Paare drehten sich im Walzertakt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch