schlüpfrig
Adjektiv:

Worttrennung:
schlüpf·rig, Komparativ: schlüpf·ri·ger, Superlativ: am schlüpf·rigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈʃlʏp͡fʁɪç], [ˈʃlʏp͡fʁɪk]
Bedeutungen:
[1] mit einer die Reibung mindernden Substanz überzogen
[2] zweideutig, meist auf die Sexualität anspielend
Synonyme:
[1] rutschig, glitschig
Beispiele:
[1] Der Beckenrand ist sehr schlüpfrig.
[2] Er erzählt ständig irgendwelche schlüpfrigen Witze.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch